Lenker ignorieren Sperre, gehen mit Autos unter

Neben dem Sturm sorgen Überflutungen für Chaos auf Oberösterreichs Straßen. Immer wieder ignorieren Lenker Straßensperren. Mit dramatischen Folgen.

Es passierte bei Kematen am Innbach, gestern Nachmittag. Die Holzinger Straße wurde von der Feuerwehr abgeriegelt, weil der Innbach völlig über die Ufer getreten war.

Die Feuerwehr installierte ein Umleitungsschild, ein Absperrgitter und ein Fahrverbotsschild.

Das alles half bei zwei Autolenkern leider nichts. Der erste Lenker fuhr um kurz nach 13 Uhr einfach weiter, dachte wohl: "Das geht sich schon aus".

Das Gegenteil war der Fall. Sein Wagen versank nach kurzer Fahrt regelrecht im Hochwasser, das Wasser stand ihm wortwörtlich fast bis zum Hals.

Die Feuerwehr musste ausrücken, um den Lenker zu retten.

Nur drei Stunden später derselbe Vorfall an derselben Stelle. Ein weiterer Lenker ignorierte die Schilder, fuhr mit dem Wagen mitten ins Wasser. Und auch er musste gerettet werden.

Die Feuerwehr Kematen betont: "Wir appellieren an die Lenker, Straßensperren zu beachten. Diese sind nicht umsonst!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Kematen am InnbachGood NewsOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen