Lenker krachte mit Seat in Spar und stahl Frühstück

Der entwendete Seat
Der entwendete SeatPolizei
Ein 21-jähriger Wiener stahl in St. Pölten einen Pkw samt Anhänger, bekam Hunger und Durst und donnerte in Obergrafendorf in einen Supermarkt.

Unfassbare Aktion eines Österreichers aus Wien-Donaustadt in Niederösterreich: Der junge Wiener nahm in der Nacht auf Dienstag einen Pkw samt Anhänger unbefugt in Gebrauch, montierte gestohlene Kennzeichen aufs Fahrzeug und los ging die wilde Fahrt. Den störenden Anhänger moniterte der 21-Jährige schließlich ab und ließ ihn auf einem St. Pöltner Parkplatz zurück.

Rückwärts in Spar

Im elf Kilometer entfernten Obergrafendorf dürfte der beeinträchtigte Lenker Hunger und Durst bekommen haben. Also entschied er sich, ein Frühstück aus dem noch geschlossenem Spar-Markt zu holen. Um 5.20 Uhr schob er rückwärts ins Foyer des Supermarktes, stieg aus und stahl einige Lebensmittel.

Der 21-Jährige fuhr aus dem Foyer heraus, noch ehe er seinen Snack verputzen konnte, war jedoch schon die Polizei zur Stelle und nahm den Lenker fest.

Mehrere Drogen intus?

Der junge Österreicher wurde dem Amtsarzt vorgeführt, dieser stellte eine Suchtmittelbeeinträchtigung fest. "Der Alko-Test verlief zwar negativ, laut Amtsarzt dürfte der Lenker zumindest Cannabis konsumiert haben. Andere Substanzen gelten zwar als wahrscheinlich, da muss aber erst der Drogentest abgewartet werden", so ein Ermittler. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
VerkehrsunfallPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen