Lenker missachtete rote Ampel

In Marchtrenk (Bez. Wels-Land) missachtete ein Lenker an einer Kreuzung eine rote Ampel. Bei dem darauffolgenden Crash wurde vier Insassen verletzt. Beide Lenker behaupten bei Grün in die Kreuzung gefahren zu sein.

Der Unfall ereignete sich Samstagabend auf der B1 in Marchtrenk bei der Kreuzung mit der Weißkirchner Straße. Ein Probeführerscheinbesitzer (17) war mit einem Freund (18) Richtung Wels unterwegs, als er gegen das Auto zweier Schwestern (24, 22) aus Linz krachte. Einer der beiden Lenker dürfte das Rotlicht missachtet haben.

Bei der Polizei gaben beide Unfall-Lenker aber an, bei Grün in die Kreuzung eingefahren zu sein. Ein Zeuge, der den Unfall beobachtete hatte, gab jedoch an, dass der Führerscheinneuling trotz roter Ampel weitergefahren sei.

Alle Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt und mussten ins Spital nach Wels gebracht werden. Den genauen Unfallhergang muss nun die Polizei klären.

Mehr News auf der  

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen