Lenker mit fast 200 km/h in 100er-Zone unterwegs

Laut Polizei waren einige Lenker im Bezirk Baden viel zu schnell unterwegs.
Laut Polizei waren einige Lenker im Bezirk Baden viel zu schnell unterwegs.Bild: iStock
Ein Sportwagen-Lenker wurde im Bezirk Baden mit 196 km/h gemessen, zahlreiche andere Verkehrsteilnehmer waren ebenfalls viel zu schnell unterwegs.
Auf der L210 im Bezirk Baden sind am Dienstag nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich teils exzessive Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt worden. Bei erlaubtem Tempo 100 seien Autofahrer mit bis zu 196 km/h unterwegs gewesen. Den negativen Höchstwert erreichte demnach ein Sportwagen-Lenker.

Zahlreiche Verkehrsteilnehmer seien zu schnell gefahren, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Exemplarisch genannt wurden auch ein Transporter mit 149 km/h und ein Pkw mit 160 km/h. Alle Lenker werden der Bezirkshauptmannschaft Baden angezeigt.

Der Leiter der Landesverkehrsabteilung Niederösterreich (LVA), Brigadier Ferdinand Zuser, wies anlässlich der exzessiven Überschreitungen des Tempolimits darauf hin, dass Maßnahmen zur Erhaltung der Sicherheit im Straßenverkehr "auch in den die Polizei sehr fordernden Zeiten konsequent aufrechterhalten" würden. Alle Verkehrsteilnehmer seien ersucht, sich selbst bei scheinbar reduziertem Verkehrsaufkommen an Regeln und Beschränkungen zu halten.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsNiederösterreich