Lenker rast auf A1 gegen Preistafel von Tankstelle

Schrecklicher Unfall Sonntagfrüh auf der A1 bei Lindach: Ein Tiroler rammte die Preistafel einer Tankstelle. Er und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt.

Plötzlich machte es einen lauten Knall. Kunden sowie Mitarbeiter einer Tankstelle an der Westautobahn bei Lindach (Bez. Gmunden) schreckten kurz nach 6.30 Uhr auf.

Als sie hinaus schauten, trauten sie ihren Augen kaum. Bei der Zufahrt war unmittelbar zuvor ein Lenker (63) mit seinem Dacia-Kombi gegen die riesige Preistafel der Tankstelle gekracht.

Sowohl von der Tafel als auch von dem Auto war nicht mehr viel übrig. Überall verteilt lagen Trümmer.

Der mitgeführte Anhänger schleuderte bei dem Aufprall auch noch mit voller Wucht gegen das Heck des Fahrzeugs. Der Lenker aus der Nähe von Innsbruck sowie die Beifahrerin (62) wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden.

Zwei Hunde aus dem Wrack befreit



Zwei Hunde, die sich ebenfalls im Auto befanden, konnten gerettet werden. Neben zwei Feuerwehren standen auch noch zwei Notärzte sowie ein Notarzthubschrauber im Einsatz.

Ersten Infos zufolge dürfte der Fahrer schwerste Verletzungen erlitten haben. Es dauerte fast eine Dreiviertelstunde, bis er für den Transport ins Spital bereit war.

Auch die 62-Jährige wurde in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Die genaue Ursache für den Unfall ist derzeit noch unbekannt. Die A1 musste im Bereich der Unfallstelle in Fahrtrichtung Wien fast eine Stunde gesperrt werden.

(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LaakirchenGood NewsOberösterreichVerkehrsunfallPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen