Lenker tötet Radler, fuhr weiter, Zeuge fuhr nach

Dramatik in Weigelsdorf (Baden): Ein Lieferwagen-Fahrer erwischte einen E-Biker mit voller Wucht, fuhr einfach weiter. Der Radler starb, ein Zeuge fuhr nach und stellte den Lenker.
Unfassbare Szenen in Weigelsdorf (Bezirk Baden) am Donnerstag: Ein 84-Jähriger fuhr mit seinem E-Bike einkaufen, wurde von hinten mit voller Wucht erwischt, auf die Windschutzscheibe geschleudert und schließlich in den Graben katapultiert. Der Unfalllenker fuhr einfach weiter.

Zeugen kümmerten sich sofort um das Opfer, eine zufällig anwesende Intensivschwester leistete wertvolle Erste Hilfe. Ein Heli und ein Rettungsteam wurden alarmiert.

Ein Zeuge fuhr dem flüchtigen Lenker nach, nach rund zwei Kilometern wurde dieser gestellt. In der Zwischenzeit kämpften Retter um das Leben des Mannes, doch vergeblich: der 84-Jährige starb an der Unfallstelle.

CommentCreated with Sketch.19 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der verwirrte Lieferwagen-Fahrer, ein 65-jähriger Österreicher, gab an, gar nicht zu wissen, den Lieferwagen gelenkt zu haben. Die Polizei ermittelt. Die B60 war einige Zeit gesperrt. Der Todeslenker wurde wegen des Verdachtes der fahrlässigen Tötung angezeigt.

(Lie)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
BadenNewsNiederösterreichTodesfallFahrradVerkehrsunfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren