Lenker tritt Polizist bei Fahrzeugkontrolle

Fahrzeugkontrolle in Wien (Archivfoto).
Fahrzeugkontrolle in Wien (Archivfoto).Bild: heute.at
Ein 67-jähriger Mann hat einen Polizeibeamten im Zuge einer Fahrzeugkontrolle einen Schlag und einen Fußtritt verpasst.

Am Samstag um kurz vor Mitternacht wollte eine Polizeistreife einen Fahrzeuglenker, der gerade im Bereich der Ullmannstraße (Rudolfsheim-Fünfhaus) unterwegs war, zur Kontrolle anhalten. Der vorerst unbekannte Fahrer des Wagens hielt allerdings nicht an, fuhr stattdessen unbeirrt weiter.

Eine Funkwagenbesatzung des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus nahm daraufhin die Verfolgung auf und konnte das Auto kurze Zeit später anhalten.

Ein 67-jähriger Mann stieg aus dem Pkw aus und verpasste einem der einschreitenden Polizisten prompt einen Schlag ins Gesicht.

Der Österreicher wurde überwältigt und festgenommen. Im Zuge der Festnahme wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt versetzte der Mann dem gleichen Polizisten auch noch einen Fußtritt. (ek/red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Rudolfsheim-FünfhausGood NewsWiener WohnenPolizeiLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen