Lenker verlor sein Boot auf Schnellstraße

Bild: FF Tulln

Ein 56-Jähriger verlor Mittwochnachmittag die Kontrolle über sein Fahrzeug, wodurch ein Boot, das der Mann auf einem Anhänger geladen hinter sich herzog, auf die Straße schlitterte.

Ein 56-Jähriger verlor Mittwochnachmittag die Kontrolle über sein Fahrzeug, wodurch ein Boot, das der Mann auf einem Anhänger geladen hinter sich herzog, auf die Stockerauer Schnellstraße S5 schlitterte.

Der Mitarbeiter der Via Donau war mit einem Ford Ranger und einem Bootanhänger, beladen mit einen Arbeitsboot, in Fahrtrichtung Krems unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Gespann kurz nach der Anschlussstelle Tulln ins Schlingern.

Der Fahrer verlor die Kontrolle, wodurch das Fahrzeug auf die Fahrerseite stürtzte, sich der Anhänger vom Geländewagen riss und das Boot auf die Fahrbahn stürtzte. Der Fahrzeuglenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungsdienst ins Landesklinikum Tulln gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen