Lenker wollte zweites Mal von Unfallort flüchten

Die Polizei hinderte den Unfallverursacher am zweiten Fluchtversuch.
Die Polizei hinderte den Unfallverursacher am zweiten Fluchtversuch.Bild: heute.at/Symbolbild
Nach einem Unfall auf der Thaliastraße flüchtete der Verursacher vom Unfallort. Dann kehrte er wegen seines verlorenen Kennzeichens zurück und wollte wieder flüchten.
Ein 42-jähriger Autolenker übersetzte in der Nacht auf Sonntag kurz vor 0.30 Uhr eine Kreuzung mit der Thaliastraße in Wien-Ottakring in gerader Richtung. Er hatte hierbei das Verkehrszeichen "Vorrang geben" zu beachten.

Es kam in der Kreuzung zum Zusammenstoß mit einem auf der bevorrangten Thaliastraße fahrenden Autolenker (53), der nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Der 53-Jährige wurde durch die Kollision leicht verletzt. Der 42-Jährige beging Fahrerflucht.

Kurz darauf kam der Unfalllenker zu Fuß zur Unfallstelle zurück, um seine bei dem Aufprall verlorene Kennzeichentafel an sich zu nehmen und erneut zu flüchten. Er wurde von intervenierenden Polizeibeamten an der zweiten Flucht gehindert und angehalten.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
OttakringNewsWienUnfallPolizeieinsatz

CommentCreated with Sketch.Kommentieren