Lenkerin (94) verursachte Unfall mit drei Verletzten

In Gföhleramt (Bezirk Krems) übersah eine 94-jährige Wienerin beim Abbiegen ein entgegenkommendes Auto. Drei Menschen und ein Hund wurden teils schwer verletzt.

Auf der B37 übersah eine 94-jährige Wienerin aus dem 12. Bezirk am Freitagnachmittag beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Auto, verursachte so einen Unfall mit drei verletzten Menschen und einem verletzten Hund. Der entgegenkommende Lenker (45) hatte nicht mehr rechtzeitig ausweichen oder bremsen können, die Autos stießen vorne seitlich gegeneinander.

Durch den Unfall wurde die 47-jährige Mitfahrerin des 45-Jährigen schwer und die beiden Fahrzeuglenker leicht verletzt. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst in das Uniklinikum Krems gebracht. Auch ein im Auto des Paares mitgeführter Hund wurde beim Unfall verletzt. Mitglieder der Feuerwehr Gföhl brachten ihn zum Tierarzt, während die Kollegen das Chaos auf der Straße beseitigten.

Zweiter schwerer Unfall

Ein Stück weiter im Waldviertel kam es einige Stunden später noch zu einem weiteren folgenschweren Verkehrsunfall. Eine 88-jährige Frau aus dem Bezirk Zwettl kam in Zwettl in einer Linkskurve aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab.

Ihr Auto blieb am angrenzenden Parkplatz auf der linken Fahrzeugseite liegen. Die 88-Jährige erlitt bei dem Verkehrsunfall Verletzungen schweren Grades und war in dem Auto eingeklemmt.

Ein zufällig vorbeikommender Fahrzeuglenker leistete mit seiner Beifahrerin sofort Erste Hilfe und verständigte die Einsatzkräfte. Die 88-Jährige wurde nach notärztlicher Versorgung von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet und mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Zwettl gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GföhlGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen