Lenkerin kollidierte mit Reh und stürzte ab

Nach einer Kollision mit einem Reh ist ein Auto in Tirol rund 100 Meter abgestürzt. Die 36-jährige Lenkerin wurde verletzt ins Spital gebracht.

Die Tirolerin war gegen 7.15 Uhr auf der L14 von Leutasch in Richtung Seefeld unterwegs. Als das Reh die Fahrbahn überquerte, konnte die Lenkerin nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Der Wagen kam von der Fahrbahn ab und stürzte einen Hang hinunter. Erst nach 100 Metern brachte ein Baum das Auto zum Stillstand. Die verletzte Fahrerin wurde ins Krankenhaus nach Hall gebracht, am Fahrzeug entstand Totalschaden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen