Lenkerin verbrennt auf A2 in eigenem Pkw

Ein Auto ging am Samstag auf der Südautobahn (A2) südwestlich von Graz in Flammen auf. Eine 39-jährige Grazerin schaffte es nicht mehr sich aus dem Wrack zu befreien und verbrannte im Inferno.


Die Fahrerin kam gegen 17.30 Uhr bei Lieboch im Bezirk Graz-Umgebung von der A2 ab und krachte gegen die Betonleitwand. Das Auto prallte von der Leitschiene ab und wurde zurück auf die Autobahn geschleudert. Das Wrack lieg unbeleuchtet am Dach liegen. Genau da kam ein weiteres Auto zur Unfallstelle. Der zweite Lenker sah das Unfallauto zu spät und krachte ins Wrack. Daraufhin ging dieses in Flammen auf.

Laut derzeitigen Informationen befand sich die 39-Jährige alleine im Fahrzeug. Der Fahrer des zweiten Unfallwagens sowie drei weitere Insassen wurden verletzt.

APA/red.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen