Leobersdorf kämpft um besseren Lärmschutz

80.000 Kraftfahrzeuge donnern täglich an Leobersdorf vorbei.
80.000 Kraftfahrzeuge donnern täglich an Leobersdorf vorbei.Bild: Thomas Lenger

80.000 Kraftfahrzeuge, davon 6.000 Lkw, donnern auf der Südautobahn täglich entlang des Gemeindegebietes von Leobersdorf (Baden). Die Lärmbelastung ist unerträglich.

Mit einer parteiübergreifenden Initiative soll das Lärmproblem gelöst werden. Mit einer Unterschriftenaktion will Bürgermeister Andreas Ramharter (Liste LZL) eine Verbesserung und Ausbau der Lärmschutzwände erreichen. Die bestehenden Wände sind 32 Jahre alt und reichen nicht mehr aus. Messungen haben einen dauerhaften Lärmpegel von 70 Dezibel festgestellt.

Mit der Unterschriften-Aktion will Ramharter auf die unhaltbaren Zustände aufmerksam machen. Gemeinsam mit Asfinag und dem Land sollen Lösungen zur Verbesserung der Situation erarbeitet und Kosten ermittelt werden.

(ste)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LeobersdorfGood NewsNiederösterreichVerkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen