Leopoldstadt bekommt einen "Freudplatz"

Bild: Imago
Der Kulturausschuss im Gemeinderat hat am Dienstag elf Straßen neu benannt. Acht davon tragen Namen berühmter Wiener.

Für Stadtrat Andreas Mailath-Pokorny unterstützt "posthume Ehrungen".

Leopoldstadt: "Freudplatz" nach Sigmund Freud und Tochter Anna Freud (Psychoanalytiker), "Judith-Deutsch-Steg" (Schwimmerin) Landstraße: "Louise-Martini-Straße" (Schauspielerin) und "Wehleweg" (Kabarettist Peter Wehle)

Alsergrund: "Bertha-Löwi-Weg" (verübte 1941 aus Angst vor Deportation Selbstmord) 

Döbling: "Schaumayerplatz" (Maria Schaumayer, Nationalbankpräsidentin)

Floridsdorf: "Jürgenssenweg" (Künstlerin Birgit Jürgenssen), "Rosenblattgasse" (Pädagogin Lena Rosenblatt).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen