Perverser onaniert in Wien vor 6-jährigem Mädchen

Für den Mann klickten die Handschellen
Für den Mann klickten die HandschellenBild: Helmut Graf (Symbolbild)

Polizeieinsatz am Donnerstag in der Leopoldstadt: Ein Mann begann sich vor den Augen eines Kindes zu befriedigen. Die Mutter verständigte sofort die Einsatzkräfte.

Die Mutter einer 6-Jährigen rief gegen 16.20 Uhr die Polizei, weil ein Mann im Innenhof eines Gemeindebaus in der Lassallestraße – in unmittelbarer Nähe eines Kindergartens – onaniert hatte.

Die Beamten fuhren sofort zu der angegebenen Adresse und konnten den 58-Jährigen kurze Zeit später in einem Lokal in der Nähe des Vorfalls ausfindig machen.

Er zeigte sich nicht geständig und teilte mit, dass er "nicht wisse, worum es gehe und Opfer einer undurchsichtigen Verschwörung sei", so die Polizei.

Da mehrere Zeugen den 58-Jährigen glaubhaft mit der Tat in Verbindung brachten, wurde er festgenommen und wegen "sittlicher Gefährdung von Personen unter sechzehn Jahren" angezeigt.

Mann onanierte vor Kindergarten

Ein Zusammenhang mit den ähnlichen Vorfällen in Wien-Donaustadt ("heute.at" berichtete) besteht nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht.

Die Polizei fahndet in diesen Fällen weiterhin nach dem mutmaßlichen Täter.



(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LeopoldstadtGood NewsWiener WohnenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen