Teenie verwechselt und mit Machete erstochen

Bande ersticht 15-Jährigen
Bande ersticht 15-JährigenBild: Screenshot Youtube
Der brutale Mord an einem 15-Jährigen in New York sorgt weltweit für Schlagzeilen. Eine Bande hatte den Jugendlichen verwechselt und erstochen.

Die grausame Tat trug sich Medienberichten zufolge in der Nacht auf Donnerstag in New York zu. Der 15-jährige Lesandro Guzman-Feliz wurde in einem Supermarkt von einer Gruppe maskierter Jugendlicher brutal überfallen und mit einer Machete ermordet.

Ein Freund der Schwester des Opfers habe daraufhin eine Videobotschaft vom Anführer der Bande erhalten. In dieser würde erklärt, dass der ermordete Teenager irrtümlich für einen anderen gehalten wurde. Die mutmaßlichen Täter entschuldigten sich laut New York Daily beim Schwager des Toten. Der Anführer soll zudem erklärt haben, die Mitglieder entlassen zu haben.

Die Polizei fahndete u.a. mit Videoaufnahmen nach den Männern, die den Jugendlichen erstochen haben sollen. Vor einigen Stunden informierte die NYPD via Twitter, dass mehrere Personen festgenommen wurden. Sie werden befragt.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
New York TimesGood NewsWeltwocheSabine MordÜberfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen