Letzter Auftritt für die Liebe: Otto Schenk hört auf

Mit 90 Jahren dankt Otto Schenk ab, verrät er in "News". Er wolle lieber mit seiner Frau Renée "den schönsten Sommer unseres Lebens verbringen".

Ihre große Liebe blüht seit unglaublichen sieben Jahrzehnten. Für Schauspiel-Legende Otto Schenk (90) verzichtete Ehefrau Renée, die er "Mika" nennt, auf ihre eigene Bühnenkarriere und widmete sich aus vollem Herzen ihrem Lebensmenschen. Der beliebte Star feierte als greiser Diener in Tschechows "Kirschgarten" (Freitag 21.50 Uhr, ORF III) nun sein großes Finale. "Ja, es war der Abschied".

Wie der Theater-Doyen in "News" erzählt, will er sich nun ausschließlich seiner gesundheitlich angeschlagenen großen Liebe widmen. "Meine Frau liegt neben mir – in einem Zustand, möchte ich fast sagen. Aber dank wunderbarer Medizin fehlt es ihr an nichts. Wir haben beschlossen, den schönsten Sommer unseres Lebens zusammen zu verbringen. Wir sind Tag und Nacht beisammen. Das g’fallt uns so gut", macht er seiner Renée das größte Geschenk.

Schenk ist dankbar

"Sie lächelt und schläft sehr viel, und manchmal antwortet sie. Sie isst und trinkt und wird wunderbar betreut von einer Maria und einer Alena, denen ich gar nicht genug danken kann", beschreibt Schenk die plötzliche Stille daheim in der Wiener Innenstadt-Wohnung. "Ich genieße das sehr, und ich genieße, dass das Theater vorbei ist", sagt er zum Abschied voller Liebe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Otto SchenkLiebeEheTheaterORF

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen