Letztes Mundl-Bier wird um 300 Euro verkauft

Eine Flasche Schwechater mit Alka-Kapsel.
Eine Flasche Schwechater mit Alka-Kapsel.Bild: willhaben
Es gibt noch ein letztes Mundl-Bier: Das ehrwürdige Schwechater mit Aufreißverschluss wird um schlappe 300 Euro im Netz auf willhaben verkauft.

Sie wurde längst zum Kult – die Fernsehserie „Ein echter Wiener geht nicht unter". Und mit ihr Edmund „Mundl" Sackbauer und sein Lieblingsgetränk, ein solides Schwechater mit Aufreißverschluss. Ein solches Bier gibt es jetzt auf willhaben zu erwerben.



Edmund Mundl Sackbauer, gespielt von Karl Merkatz, war der Hauptprotagonist der Fernsehserie „Ein echter Wiener geht nicht unter". Und er trank immer Bier – zum Frühstück, in der Badewanne und zu jeder sich bietenden Gelegenheit. Sackbauer verwandelte seine gut geschüttelten Bierflaschen in kleine Zimmerfontänen. Auch der Satz „Mei Bier is ned deppat" ist mittlerweile längst zum Kult geworden.

Auf willhaben gibt es nun genau ein solches Schwechater Lagerbier mit Aufreißverschluss, der sogenannten Alka-Kapsel. Diese wurden dann mit Ende der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts konsequent durch Kronkorken ersetzt.



Da dieses Bier aus den 1970er Jahren stammt, ist es auch leider nicht mehr genießbar. Wie auch Mundl im 10. Wiener Gemeindebezirk wohnte, ist auch diese Rarität in Favoriten zu finden. (Red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWirtschaftskammerVersteigerung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen