Leuchtgeschoss explodiert und verletzt Arbeiter

Alle Mann in Deckung! Die Handfackel ist explodiert, Leuchtgeschosse verletzen den Arbeiter.
Alle Mann in Deckung! Die Handfackel ist explodiert, Leuchtgeschosse verletzen den Arbeiter.Bild: Screenshot Youtube
Spektakulärer Unfall in Großbritannien: In einer Recycling-Anlage ging ein Knall- und Leuchtkörper in der Hand eines Arbeiters los – verletzt!

Scheinbar sind sich einige Bewohner von Waterbeach (GB) nicht bewusst, was sie da so wegwerfen! Lebensgefährlicher Zwischenfall in einer britischen Recyclingfirma: Bei der Mülltrennung hat ein Arbeiter plötzlich einen länglichen Gegenstand in der Hand. Doch der entpuppt sich als Handfackel und geht sofort los! Folge: Dem Mitarbeiter fliegen in dem engen Raum die Leuchtgeschosse förmlich um die Ohren – er wird verletzt.

Ein Überwachungsvideo zeigt den dramatischen Vorfall.

Hier fliegt dem Mülltrenner alles um die Ohren (Quelle: YouTube).

"Denken Sie daran, Ihr Mist könnte jemanden töten!"

In der Anlage wurde sofort Alarm ausgerufen, die betroffenen Bereiche evakuiert. Aus gutem Grund: Bei einer anschließenden Suche wurden weitere intakte Leuchtgeschosse entdeckt. Eine Handfackel, wie sie oft auf See verwendet wird, kann bis zu 2500 Grad heiß und nicht mit Wasser, sondern nur mit Sand gelöscht werden – und unterliegt dem Sprengstoffgesetz.

Die betroffene britische Recyclingfirma "Amey" hat das Video veröffentlicht, um ihre Kunden davor zu warnen, gefährliche Gegenstände einfach in den Müll zu werfen: "Denken Sie daran, Ihr Mist könnte jemanden töten!"

(tas)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandGood NewsWeltwocheUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen