Lewis Hamilton ist reicher als David Beckham

David Beckham, Lewis Hamilton
David Beckham, Lewis Hamiltonimago-images
Wegen der Corona-Krise sind die Formel-1-Piloten derzeit ohne Beschäftigung. Lewis Hamilton wird das zumindest beim Kontostand nicht stören.

Denn laut "Sunday Times" ist der Weltmeister der "reichste britische Sportler aller Zeiten". Am Konto des Mercedes-Piloten sollen sich 253 Millionen Euro netto stapeln. Damit verdrängt Hamilton den bisherigen britischen Spitzenreiter, David Beckham, auf Platz zwei. Die Fußball-Ikone fixierte 2013 mit 226 Millionen Euro die bisherige Bestmarke.

Für Hamilton ist klar: Sitzt er im Cockpit, steigt das Vermögen. Doch wann wird es wieder so weit sein? Der angepeilte Formel-1-Auftakt in Spielberg am 5. Juli ist laut Mercedes-Teamchef Toto Wolff "sehr realistisch". Der angepeilte Doppel-Event in Silverstone im Anschluss droht an den strengen Quarantäne-Vorschriften bei der Einreise in Großbritannien zu scheitern. Besser sieht es für Spa im August aus.

Ganz schlecht sind aber die Aussichten für die Rennen in Kanada und in Singapur. "Die Vorbereitungen für ein Rennen auf einer nicht permanenten Rennstrecke dauern zu lange. Daher wird man heuer wohl auf den Grand Prix verzichten", erklärt Robbie Kingsley vom Organisations-Komitee in Montreal. Das Rennen steht also unmittelbar vor der Absage. In Singapur will man damit noch länger warten, die Aussichten dürften aber nicht viel besser sein.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Formel 1Lewis HamiltonDavid BeckhamMercedes

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen