LG Tone Free FN7 im Test: Satter Sound und UV-Schutz

Mit den LG Tone Free FN7 bietet das Tech-Unternehmen nicht nur gut klingende und geräuschabschirmende Kopfhörer, sondern auch ein UV-Reinigungssystem.

Schon kurz nach dem Start sind die neuen In-Ear-Kopfhörer LG Tone Free FN7 etwas im Preis gefallen und nun ab rund 150 Euro zu haben. Sie bieten gleich mehrere Premium-Funktionen: Der satte Sound stammt aus einer Kooperation mit dem Unternehmen Meridian Audio samt vielen Tuning-Funktionen, die aktive Geräuschunterdrückung (ANC) lässt sich tiefgehend anpassen – und in der Ladehülle verbaut ist ein Reinigungssystem mit UV-Licht, das Bakterien abtöten soll.

Das Design selbst ist dabei eher unauffällig: Die Kopfhörer liegen in einem weißen (Testmodell) oder schwarzen Hochglanz-Case, das flach und rund ausfällt. So passt es gut in jede Hosentasche, Fingerabdrücke sammeln sich allerdings schnell am etwas rutschigen Behälter. In der Packung liefert LG auch noch verschiedene Silikonaufsätze für verschiedene Gehörgang-Größen sowie eine Anleitung und ein USB-C-Ladekabel mit. Alles also, was man zum Betrieb der Kopfhörer braucht. 

Tolles Tragegefühl und viele Extras

Die Kopfhörer zeigen sich ebenfalls in Hochglanz-Optik und sind anders als das Ladecase IPX4-zertifiziert, sprich gegen Spritzwasser geschützt. Damit sind Regentropfen oder Schweiß kein Problem. Die Silikonaufsätze halten solide, sind aber gleichzeitig leicht austauschbar sowie leicht zu reinigen. Auffällig: Hat man die richtige Silikonaufsatz-Größe gefunden, halten die Kopfhörer sehr sicher im Ohr, ohne dabei unangenehm aufzufallen oder auch beim längeren Tragen zu drücken.

Lob gibt es auch für die Steuerung: An den Stegen können verschiedene Befehle per Berührung (und nicht Druck) ausgelöst werden. Ein kürzerer Touch nimmt Anrufe an oder startet Songs, ein längeres Halten des Fingers an die Bedienfläche aktiviert ANC oder lässt beim "Ambient Sound Mode" Umgebungsgeräusche durch. Viele der Funktionen abseits von ANC und Abient Sound Mode können zudem in der zugehörigen "Tone Free"-App personalisiert werden. Unser Favorit: Anders als viele Konkurrenten kann bei den LG Tone Free FN7 die Laustärke direkt am Kopfhörer adjustiert werden.

Sehr viele Funktionen anpassbar

Wer zudem sein Klangerlebnis personalisieren will, kann dies ebenfalls tun. In der App lässt sich nicht nur die Stärke der Rauschunterdrückung festlegen, sondern aus Profilen wie "Bass Boost", "Natural" oder "Immersive" wählen. Der Nutzer kann zudem zwei eigene Profile mit jeweils eigenen Einstellungen speichern – top etwa, wenn man sich ein Klang-Profil fürs Gamen und eines zum Musikhören schaffen will. Kleiner Kritikpunkt: Gibt man die Kopfhörer ins Ohr, kommt es mitunter zu unbeabsichtigt ausgelösten Touch-Befehlen.

Der abgelieferte Sound der LG Tone Free FN7 ist klar, zeigt einen tollen Bass und knickt selbst bei hohen Lautstärken nicht ein. Je nach gewähltem Audio-Profil gibt es zudem ein beachtliches räumliches Klangbild. Hören lassen kann sich auch die ANC: Geräusche werden solide, wenn auch nicht komplett ausgeblendet. Brummen in Bussen oder Rattern in der Straßenbahn ist kaum oder gar nicht mehr hörbar, schrille Stimmen oder Hupen dringen dagegen gedämpft durch. Insgesamt kann sich LG da mit den besten ANC-In-Ears messen, für Flüge oder Pendelstrecken ist die Leistung perfekt gelungen.

UV-Licht tötet Bakterien ab

Eine Besonderheit, mit der sich die LG Tone Free FN7 von Mitbewerbern absetzen, ist auch eine UV-Reinigung. Werden die Kopfhörer in den Ladebehälter gelegt und wird der Deckel geschlossen, schalten sich LEDs mit UV-Licht ein, um Bakterien auf den Silikonaufsätzen abzutöten. Laut LG sollen so innerhalb von zehn Minuten 99,9% der E. Coli- und S. aureus-Bakterien auf den Lautsprechermembranen der Earbuds beseitigt werden. Nicht reinfallen darf man dabei auf das blaue Licht, das aus dem Etui strahlt, wenn man es öffnet: Dabei handelt es sich um ein reines Stimmungslicht. Sieht aber immerhin sehr schick aus!

Bei der Akkuleistung werden keine Kompromisse eingegangen: Im Test kamen die Kopfhörer bei mittlerer Lautstärke und ohne ANC auf rund sieben Stunden und 20 Minuten, mit ANC waren es rund fünf Stunden und 30 Minuten. Drei volle Ladungen bietet das Lade-Etui, dann muss es entweder ans Kabel oder auf eine Ladematte beziehungsweise ein Ladepad. Die Ladezeit ist fürs schnelle Hören schnell, fünf Minuten sorgen für eine Stunde Wiedergabezeit. Eine volle Ladung dauert rund 90 Minuten. Mit den LG Tone Free FN7 liefert LG satten Sound mit viel Bass ab und punktet zudem mit guter ANC sowie vielen Feintuning-Möglichkeiten. Eine Lautstärke-Einstellung am Kopfhörer selbst und eine UV-Reinigung runden das Top-Kopfhörer-Paket ab.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
LG ElectronicsTechnikTechnologie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen