Liam Gallagher ätzt wieder gegen Bruder Noel

Am 21. Februar werden in der O2 Arena in London die Brit Awards vergeben. Grund genug für Liam Gallagher erneut gegen Bruder Noel zu stänkern.

Der Waffenstillstand war wohl von kurzer Dauer.

Denn im Vorfeld zu den Brit Awards verspottete Liam Gallagher erneut seinen Bruder Noel.

Und das, obwohl es zu Weihnachten noch nach einem Waffenstillstand zwischen den streitenden Brüdern aussah. Grund für den erneuten Rundumschlag war die Tatsache, dass sich Noel im Gegensatz zu Liam bei den diesjährigen Brit Awards keine Nominierung einheimsen konnte.

Liam kann's einfach nicht lassen

Scheint, als könne es der 45-jährige einfach nicht lassen. Anstatt sich zu freuen, dass er in der Kategorie "Bester Männlicher Künstler" nominiert ist ätzte er erneut gegen Bruder Noel (der im letzten Jahr übrigens das Album "Who Built The Moon?" veröffentlichte.) Liam nutzte wiedermal den Moment, um in aller Öffentlichkeit gegen seinen Bruder zu stänkern: "Also der gruselige Typ wurde von den Brits ignoriert, oh Mann ich habe mich schon so gefreut, ihn und seine noblen Freunde quer durch den Raum anzupöbeln", hieß es Liams Twitter-Account.

Fans waren "not amused"

Bei den Fans kam diese erneute Verbalentgleisung nicht wirklich gut an. Sie warfen dem Sänger vor, mit seiner Nominierung zu prahlen. Doch dieser läßt sich von den Vorwürfen gar nicht erst verunsichern. Klar dürfte ihm aber hoffentlich sein, dass er gegen die starke Konkurrenz (Ed Sheeran, Rag'n'Bone Man, Stormzy und Co) eher geringe Chancen haben dürfte.

In einem weiteren Tweet schrieb Liam: "Ich gebe nicht wirklich an, ich weiß, dass ich nicht gewinnen werde, ich wollte es nur dem Klugsch****r zeigen, der sagt, dass niemanden meine Meinung interessiert LG." Langsam wird der ewige Streit der Gallagher-Brüder langweilig.

(HH)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandMusikvideoLiam Gallagher

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen