Lichterloh: Innerhalb kurzer Zeit stand ein PKW in V...

Während der Fahrt auf der A1 Richtung Salzburg bemerkte der Lenker des VW Passat, dass Rauch aus dem Motorraum qualmte. Er reagierte schnell, stellte das Fahrzeug am Pannenstreifen ab und alamierte die Feuerwehr. Doch als die Florianis kurze Zeit später eintrafen, stand das Auto schon in Vollbrand.

Während der Fahrt auf der A1 Richtung Salzburg bemerkte der Lenker des VW Passat, dass Rauch aus dem Motorraum qualmte. Er reagierte schnell, stellte das Fahrzeug am Pannenstreifen ab und alarmierte die Feuerwehr. Doch als die Florianis kurze Zeit später eintrafen, stand das Auto schon in Vollbrand.
Doch die Feuerwehren Pressbaum und Wolfsgraben hatten nicht nur mit dem brennenden PKW zu kämpfen: Durch die starke Hitzeentwicklung griff der Brand bereits auf die angrenzende Böschung über.

Unter schweren Atemschutz wurde mittels Schaum der brennende VW gelöscht, auch der Böschungsbrand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehren brannte der PKW komplett aus. Verletzt wurde niemand, nach rund zwei Stunden konnten die Feuerwehren wieder abziehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen