Lieber Party als Laufsteg für GNTM-Siegerin Simi?

Simone Kowalski beim "Be InStyle Event" auf der Berlin Fashion Week am 5. Jul 2019 im Cafe Moskau
Simone Kowalski beim "Be InStyle Event" auf der Berlin Fashion Week am 5. Jul 2019 im Cafe MoskauBild: Kein Anbieter/imago stock & people
Weil Simone die Berliner Fashion Week ausließ, durften auch ihre Kolleginnen nicht laufen. Sendaya äußert sich nun zu dem Vorfall.
Simone schnappte sich heuer die "Germany's Next Topmodel"-Krone und verwies ihre Konkurrentinnen Sendaya und Cäcilia auf die Ränge zwei und drei. Für die Berliner Fashion Week war eine Reunion des Trios geplant. Gemeinsam hätten sie im Rahmen einer Show der Designerin Ulli Ehrlich über den Catwalk laufen sollen. Da Simone nicht auftauchte, durfte jedoch kein GNTM-Model auf den Laufsteg.

"Cäcilia und ich waren schon beim Fitting und wurden geschminkt. Von Simone fehlte jedoch jede Spur. Ich habe sie versucht zu erreichen, doch sie hat sich nicht gemeldet. Ihr Handy war aus", berichtet Sendaya (via "InTouch") über die frustrierende Erfahrung.



CommentCreated with Sketch.3 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Auf Aftershow-Party gesichtet

Ein Krankenhausaufenthalt war angeblich schuld an Simones Abwesenheit. Sendaya zweifelt allerdings daran: "Eine gute Freundin von mir hat gesehen, dass sie noch bis 5 Uhr auf einer Aftershow-Party gefeiert hat. Deswegen weiß ich nicht wirklich, was ich glauben soll…"

Als die GNTM-Zweite Simone später auf den verpatzen Abend ansprach, bekam sie "persönliche Gründe" als Ausrede aufgetischt. Enttäuschend für Sendaya, die sich im Verlauf der Klum-Show mit Simone angefreundet hatte: "Deswegen finde ich es umso trauriger, dass sie jetzt nach 'GNTM' es nicht wertschätzt. Vor allem nachdem wir so viel gemeinsam durchgemacht haben."

Simone hat sich bislang noch nicht offiziell zur dem Vorfall geäußert.

(lfd)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
PeopleStarsTV-Serien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren