Naturspektakel: Nachthimmel wurde grün, dann knallte es

Der Meteor tauchte den Nachthimmel in ein grünlich-blaues Licht.
Der Meteor tauchte den Nachthimmel in ein grünlich-blaues Licht.Cairns Airport
Videos zeigen ein spektakuläres Schauspiel am Nachthimmel: ein Meteor war Samstagabend als Feuerball zu sehen.

Erst färbte sich der Nachthimmel grün, dann wurde der Norden des australischen Bundesstaates Queensland am Samstagabend von einem lauten Knall erschüttert. Auslöser war ein Meteor, der durch die Atmosphäre schoss, zu einem Feuerball wurde und kurz nach 21:22 Uhr auf die Erde traf.

Riesiger Meteoritensturm rast jetzt auf die Erde zu >>>

Videos aus Cairns an der Ostküste bis Normanton am Golf von Carpentaria zeigen den Feuerball, der schnell an Größe zunahm und die Explosion aus grünlich-blauem Licht.

Kilometerweit zu hören

Aufgenommen wurde der spektakuläre Einschlag auch von einer Kamera am Flughafen Cairns. In den sozialen Medien berichteten Bewohner der Kleinstadt Croydon, etwa 500 Kilometer westlich von Cairns, ebenfalls eine Erschütterung gespürt und einen gewaltigen Knall gehört zu haben.

Der Stein sei wahrscheinlich zwischen 0,5 und 1 Meter groß gewesen, erklärte Brad Tucker, Astrophysiker an der Australian National University, gegenüber dem Guardian. Das mache ihn zu einem kleineren bis durchschnittlich großen Meteor. Seine Geschwindigkeit dürfte bei etwa 150.000 km/h gelegen haben. Bis zum Erreichen des Erdbodens dürfte der Gesteinsbrocken in viele kleine Teile zerbrochen sein.

Laut Tucker könne eine derartige Explosion über dicht bevölkertem Gebiet durchaus Schäden anrichten, wirkliche Sorgen müsse man sich aber erst bei größeren Brocken in der Größe von 10 bis 20 Metern machen. Ob es in Australien zu Beschädigungen kam, war vorerst noch unklar.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account kiky Time| Akt:
ScienceMeteorAustralien

ThemaWeiterlesen