Fahrer erzählt, wie Syrer den Lkw kaperte

Der Syrer, der im deutschen Limburg mit einem Lkw in mehrere Autos gerast war, hatte das Fahrzeug an einer Ampel gestohlen.
Der Syrer, der mit einem Lkw den Unfall verursacht hat, ist nicht dessen ursprünglicher Fahrer. Der erzählte der "Frankfurter Neue Presse", was sich vor dem Crash abgespielt hat.

"Mich hat ein Mann aus meinem Lkw gezerrt", berichtet er. Er habe mit seinem Fahrzeug in der Diezer Straße in Limburg etwa 200 Meter vor einer roten Ampel gewartet, um links abzubiegen und Richtung Autobahn zu fahren.

"Türe aufgerissen"

Plötzlich habe ein Mann die Fahrertür des Lkw aufgerissen und ihn mit weit geöffneten Augen angestarrt. Er war etwa 30 bis 40 Jahre alt, hatte kurzes dunkles Haar und einen Vollbart.

CommentCreated with Sketch.10 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Was willst Du von mir?", habe er den Mann gefragt, erzählt der Lkw-Fahrer. "Aber er hat kein Wort geredet. Ich habe ihn noch mal gefragt. Dann hat er mich aus dem Lkw gezerrt.

Autos gerammt, neun Menschen verletzt

Der Angreifer fuhr los und bog links ab. Der Lkw-Fahrer lief seinem Fahrzeug noch hinterher. Doch der Syrer beschleunigte und rammte ein paar Hundert Meter später mehrere Autos und verletzte neun Menschen. Zeugen überwältigten ihn schließlich und übergaben ihn der Polizei. Ein Spezialkommando durchsucht zur Zeit seine Wohnung.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsWeltTerror

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren