Insider verrät, warum Zervakis bei der ARD kündigte

Linda Zervakis
Linda ZervakisImago Images
Linda Zervakis ist nicht mehr Sprecherin der ARD-Tagesschau. Ein Insider will nun den Grund für ihr überraschendes Aus wissen.

Linda Zervakis verlasse auf eigenen Wunsch ihren Sender "ARD" und werde nicht mehr die Tagesschau moderieren, hieß es kürzlich. Seit Februar 2010 moderierte die Hamburgerin die Nachrichtensendung regelmäßig. Über die Gründe ihres Abschieds von der ARD-Tagesschau gab es lange Spekulationen.

Streit hinter den Kulissen?

Wie "Bild" berichtet, kam es hinter den Kulissen zum Bruch mit der "ARD". Zum Jahreswechsel soll Linda Zervakis ein Konzept für eine eigene Show eingereicht haben, dann aber wochenlang keine Antwort bekommen haben. Ein Insider will nun wissen: "Sie bekam wochenlang keine Reaktion darauf. Und das, obwohl sie eines der Gesichter der Tagesschau war", so der Mitarbeiter der Produktion.

Laut "Bild" soll ein hochrangiger Mitarbeiter der Sendung dann mit Zervakis gesprochen haben. Allerdings nicht über ihr Konzept, sondern über einen Versprecher der 45-Jährigen in der Tagesschau. Die Hamburgerin soll daraufhin so frustriert gewesen sein, dass sie gekündigt haben soll.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
ARD

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen