Lindsey Vonn soll ihren Tiger betrogen haben

Wird Tiger Woods jetzt tatsächlich mit seinen eigenen Waffen geschlagen? Aktuelle gibt es Gerüchte, dass Freundin Lindsey Vonn den Profi-Golfer hintergangen haben soll. Vonn selbst hat die Vorwürfe jedoch prompt dementiert.

Wird Tiger Woods jetzt tatsächlich haben soll. Vonn selbst hat die Vorwürfe jedoch prompt dementiert.

Zwischen Vonn und einem Unbekannten soll es laut dem "National Enquirer" nach einem Konzert von Justin Timberlake heiß hergegangen sein.

"Nach dem Konzert von Justin Timberlake und Jay-Z in Miami ging Lindsey mit einigen Freundinnen in den Backstage-Bereich. Sie ging auf einen Mann zu, den sie offenbar gut kannte", zitierte das Promiportal "TMZ" einen Bericht des "National Enquirer": "Sie warf sich in seine Arme und sie küssten sich intensiv für einige Minuten", wird darin eine Quelle zitiert.

"Es war ein großer, gut aussehender Mann mit grauen Schläfen. Lindsey ist keine Nonne. Sie ist eine sehr physische, sehr attraktive junge Frau mit einem starken, athletischen Ego. Sie will ihren eigenen Ruhm – nicht Tigers. Es sieht so aus, als ob sie jetzt das Spielfeld auscheckt", soll der Informant weiter erzählt haben.

Rasche Dementi von Vonn

Mit dem Dementi war Vonn dieses Mal unglaublich schnell: "Da ist überhaupt nichts dran, kein Fünkchen Wahrheit", ließ Lindsey Vonn durch ihren Sprecher verlautbaren. Auf dem Konzert war Lindsey allerdings mit Sicherheit. "Wow, das war super! Das beste Konzert, auf dem ich je war", hatte das Ski-Ass danach nämlich aufgeregt getwittert.

Man darf gespannt sein, ob sich die Gerüchte rund um eine mögliche Affäre in den kommenden Wochen verdichten werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen