Linienbus rammt in Innsbruck kleines Mädchen

Bild: Fotolia

Donnerstagabend passierte in Innsbruck ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Gegen 19.25 Uhr riss sich ein zweijähriges Mädchen von ihrem Vater, einem syrischen Staatsbürger, neben der Fahrbahn los und lief zwischen den geparkten Autos auf die Fahrbahn direkt vor einen Linienbus. Die Kleine schwebt jetzt in Lebensgefahr.

Der 32-jährige Lenker des Busses konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Kind nicht verhindern, weshalb das Mädchen niedergestoßen und lebensgefährlich verletzt wurde.

Die Zweijährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in die Klinik in Innsbruck eingeliefert. Im Bus wurde eine Frau  aufgrund der Vollbremsung leicht verletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen