Linz spart durch E-Bikes 1.500 Autofahrten ein

Stadtrat Markus Hein freut sich über den Erfolg der E-Bikes.
Stadtrat Markus Hein freut sich über den Erfolg der E-Bikes.Bild: Stadt Linz
Brav! Die Mitarbeiter der Stadt Linz verwenden sehr gerne die E-Bikes, die zur Verfügung stehen. Damit hilft man auch der Stadt beim Sparen.

Fünf E-Bikes stehen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Linz zur Verfügung. Damit können und sollen sie Dienstfahrten zurücklegen.

Und offenbar wird das Angebot, dass es seit dem Frühjahr 2019 gibt, gut genutzt. Über 5.400 Kilometer wurden nämlich mit den fünf Fahrrädern bisher zurück gelegt, das berichtet nun Inftrastruktur-Stadtrat Markus Hein (FPÖ). 115 Mitarbeiter haben das Angebot genutzt.

"Ein durchschnittlicher innerstädtischer Weg hat in etwa eine Länge von 3,5 Kilometern. Alleine durch unser E-Bike-Sharing-System sind damit ca. 1.500 Fahrten, die sonst vielleicht mit einem Auto gefahren worden wären, weggefallen. Schon jetzt zeigt es sich, dass der Testbetrieb, der bis Ende des Jahres weitergehen soll, ein voller Erfolg ist", sagt Hein.

Übrigens: Nun wurden die Fahrräder auch noch durch aktuellere Modelle ersetzt.

(gs)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichVerkehrE-Bike

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen