Linzer FPÖ setzt jetzt 100 Euro Kopfgeld aus

Detlef Wimmer reichts jetzt! Nachdem seine FPÖ-Wahlplakate in Linz immer wieder beschmiert und sogar gestohlen wurden, greift er jetzt zu härteren Mitteln - und setzt ein Kopfgeld aus.

 

Detlef Wimmer reicht’s jetzt! Nachdem seine FPÖ-Wahlplakate in Linz immer wieder beschmiert und sogar gestohlen wurden, greift er jetzt zu härteren Mitteln - und setzt ein Kopfgeld aus.
"100 Euro für jeden, der sachdienliche Hinweise bringen kann, um Diebe oder Leute, die die Plakate verunstalten, zu schnappen", konkretisiert der Linzer FPÖ-Stadtobmann im Gespräch mit "Heute". Und obendrein soll’s laut Wimmer auch noch ein Original-Autogramm von Parteichef HC Strache für die Hinweisgeber geben.

Hintergrund: In der Vergangenheit haben Unbekannte immer wieder die Wahlplakate bemalt (Wimmer etwa ein Hitler- Bärtchen gezeichnet). Und: Es wurde auch schon beobachtet, wie jemand ein Plakat stahl und damit flüchtete. "Der Fall wurde angezeigt", so Wimmer.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen