Linzer lockt Ex mit Fake-Profil in Falle und entführ...

Mehr als drei Stunden dauerte das Martyrium, bei dem eine junge Linzerin (20) um ihr Leben fürchten musste. Ihr Ex-Freund (24) hielt ihr eine Pistole vor den Kopf, sperrte sie im Fahrzeug ein.

Vor drei Jahren ging die Beziehung zu Bruch. Erst vor wenigen Wochen lernte die Linzerin dann im Internet einen anderen Mann kennen. Sie chatteten regelmäßig, verstanden sich gut und verabredeten sich schließlich. Doch dann der Schock beim Treffen: Der neue "Traummann" entpuppte sich als ihr Ex-Freund. Der 24-Jährige bedrohte die junge Frau mit einer Pistole, zwang sie, ins Auto einzusteigen.

Dann begann das Martyrium. Der Entführer fuhr mit ihr quer durch Linz, blieb immer wieder stehen und redete auf sein Opfer ein. Nach drei Stunden Irrfahrt ließ er seine Ex schließlich unverletzt wieder frei.

Nachdem das Opfer den Vorfall angezeigt hatte, stellte sich der eifersüchtige Entführer selbst. Zum Tathergang schweigt er. "Er hatte mich schon früher misshandelt", gab die 20-Jährige bei der Polizei an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen