Linzer stehen pro Jahr 28 Stunden im Stau

Auf der Nibelungenbrücke in Linz staut es täglich.
Auf der Nibelungenbrücke in Linz staut es täglich.Bild: Harald Dostal
Linzer Autofahrer werden es sich eh schon gedacht haben, eine Studie bestätigt es: 28 Stunden vertrödeln die Linzer Autofahrer jährlich, weil sie im Stau stehen.
Die gemessenen Stau-Werte gehen aus einer Studie des US-Verkehrsdatenanbieters Inrix hervor. Die Linzer sind mit ihren 28 Stau-Stunden im Jahr aber österreichweit "nur" auf dem dritten Platz.

Ganz vorne: Wien natürlich. Die Bundeshauptstadt ist auch Stau-Hauptstadt. Mit 40 Stunden. Auf Platz zwei: Salzburg mit 30 Stunden.

Die Grazer stehen übrigens 25 Stunden im Jahr. Und die kürzeste Stau-Zeit haben die Amstettner mit sieben Stunden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Globaler Vergleich

Inrix analysierte das Verkehrsverhalten von 1.360 Städten in 38 Ländern. Das oft von Smog eingehüllte Los Angeles findet sich an der absoluten Spitze wieder.

Platz zwei nehmen New York und Moskau mit 91 Stunden ein, dahinter Sao Paulo mit 86 Stunden.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook (ab)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
LinzNewsOberösterreichVerkehrVerkehrsbehinderung/Stau

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen