Linzer: Wien verbietet uns Strand an Donau

Bild: Feel Events

Zurück zum Start heißt es für das Linzer Strand-Projekt. Denn: Die Wiener Schifffahrtsbehörde verbietet einen Beach direkt an der Donau, wie von der Kunstuni vorgesehen. Jetzt muss umgeplant werden.

, wie von der Kunstuni vorgesehen. Jetzt muss umgeplant werden.

Das darf doch nicht wahr sein! Ausgerechnet die Wiener verbieten uns einen Strand direkt neben der Donau. Obwohl deren "Strandbar Herrmann" am Donaukanal (direkt neben dem Wasser) liegt. Begründung der Schifffahrtsbehörde für das "Nein!": weil am vorgesehenen Uferabschnitt Schiffe anlegen müssen. Das heißt aber nicht, dass es heuer gar keinen Strand geben wird.

Es muss nur ein neues Konzept her (siehe unten). In Sachen Gastro-Kioske schaut es hingegen besser aus. Sie sollen im Strand-Design gestaltet werden, benötigen aber noch eine Genehmigung.

gs

Wie es jetzt weitergeht …

Die Kunstuni entwickelt in den kommenden zwei Wochen ein Konzept, wie der "Strand" auf der Grünfläche aussehen könnte. Zudem wird demnächst die Gastronomie zur Ausschreibung gelangen. Ende Juli könnte dann alles schon fertig sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen