Lionel Richies Sohn drohte am Flughafen mit Bombe

Dem 24-Jährigen wurde in London der Zutritt zu seinem Flugzeug verweigert. Das wollte er dann mit einer Drohung erzwingen.

Der 24-jährige Miles Brockman Richie wollte am Samstag vom Londoner Flughafen Heathrow aus abheben. Doch daraus wurde aus bislang ungeklärten Gründen nichts. Das Personal verweigerte dem Sohn von Popstar Lionel Richie den Zutritt zum Flugzeug, wie "TMZ" berichtet.

Da platze dem jungen Mann anscheinend der Geduldsfaden und er kam auf eine für ihn in dem Moment wahrscheinlich großartige Idee. Er gab an, dass sich in seiner Tasche eine Bombe befinden würde. Außerdem soll er einen Mitarbeiter körperlich attackiert haben.

Weil aber das Sicherheitspersonal auf Flughäfen bei solchen Ansagen keinen Spaß versteht wurde die Polizei alarmiert. Die nahmen Richie, der natürlich keine Bombe in seinem Gepäck hatte, mit.

Gegenüber der "Daily Mail" bestätigte ein Sprecher der Metropolitan Police den Vorfall.

Miles, mit Spitznamen "Milo" genannt, ist der gemeinsame Sohn von Lionel Richie und der ehemaligen Tänzerin Diane Alexander.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandDancing StarsFlughafenBombendrohungLionel Richie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen