Liste der Panama Papers im Netz aufgetaucht

Eine Datenbank, die sich nach Übeltätern in Zusammenhang mit den "Panama Papers" durchsuchen lässt, ist im Netz aufgetaucht. Obwohl die Veröffentlichung verhindert werden hätte sollen, war eine Liste am Montag am Abend abrufbar.

Eine Datenbank, die sich nach Übeltätern in Zusammenhang mit den "Panama Papers" durchsuchen lässt, ist . Obwohl die Veröffentlichung verhindert werden hätte sollen, war eine Liste am Montag am Abend abrufbar. 

Das Internationale Konsortium Investigativer Journalisten (ICIJ) hat die Liste der in den "Panama Papers" angeführten Firmen und Personen veröffentlicht. Rund 200.000 Firmen, Treuhändergesellschaften und Stiftungen sind zu finden. 

Wie die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca in Panama mitteilte, sei das Computersystem gehackt worden. Die Kanzlei sieht sich selbst als Opfer und erklärte, dass man sich stets an die Gesetze gehalten hatte.

Die geheimen Dokumente waren urspünglich der "Süddeutschen Zeitung" zugespielt worden, die dann das ICIJ hinzuzog. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen