Schweden nach 1:0 über Slowakei auf Achtelfinal-Kurs

Emil Forsberg feiert seinen Treffer.
Emil Forsberg feiert seinen Treffer.Picturedesk
Im wohl schwächsten bisherigen EM-Spiel fuhr Schweden einen wichtigen 1:0-Erfolg über die Slowakei ein, ist damit wieder voll auf Achtelfinal-Kurs.

Den entscheidenden Treffer zum 1:0-Sieg des "Drei-Kronen-Teams" hatte Emil Forsberg in der 77. Minute vom Elfmeterpunkt erzielt.

Damit führen die Schweden mit vier Zählern die Gruppe E an, machten einen großen Schritt in Richtung Achtelfinal-Einzug. Die Slowaken bleiben nach ihrem Auftaktsieg gegen Polen auf Rang zwei. Erst am Samstagabend duellieren sich die Gruppengegner Spanien und Polen in Sevilla.

Rasen-Schach in Halbzeit eins

In einer an Höhepunkten armen ersten Hälfte agierten beide Teams in St. Petersburg verhalten. Die Partie erinnerte mehr an Rasen-Schach als an ein hochklassiges Fußballspiel.

Sebastian Larsson mit einem abgefälschten Schuss, den Slowaken-Keeper Martin Dubravka parierte (3.), und Mikael Lustig per Kopf (13.) sowie Marek Hamsik auf Seiten der Slowaken (43.) ließen Torchancen liegen.

Elfmeter-Tor

Nach Wiederbeginn wurden beide Teams dann offensiver. Der Abschluss von Alexander Isak wurde in der 46. Minute geblockt, in der 66. Minute setzte der Schweden-Stürmer seinen Kopfball knapp über die Latte, Ludwig Augustinsson scheiterte in der 59. Minute per Kopf an Dubravka. Auf der Gegenseite fand Ondrej Duda in Schweden-Schlussmann Robin Olsen seinen Meister (50.). Juraj Kucka stand bei seinem Kopfball in der 57. Minute im Abseits. Olsen wäre ebenfalls zur Stelle gewesen.

In der Schlussphase wollte es Isak noch einmal wissen. Nach einem Solo-Lauf zog der Torjäger von der Strafraumgrenze ab, doch Dubravka tauchte ins kurze Eck, konnte den Ball mit einer Glanztat abwehren. Doch gegen Robin Quaison war der slowakische Schlussmann in der 76. Minute zu spät gekommen, hatte den Mainz-Stürmer gefoult – ein klarer Elfmeter. Forsberg trat zum Strafstoß an, versenkte den Penalty souverän – 1:0 (77.).

Die Slowaken drücken in der Nachspielzeit noch auf den Ausgleich, doch Kucka setzte seinen Abschluss in der 95. Minute knapp über die Latte. 

Am letzten Spieltag können die Schweden mit einem Punkt gegen Polen den Aufstieg klarmachen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen