Thiem gelingt bei ATP-Finals Revanche gegen Tsitsipas

Dominic Thiem bezwang Stefanos Tsitsipas.
Dominic Thiem bezwang Stefanos Tsitsipas.Reuters
Revanche geglückt! Dominic Thiem bezwang Titelverteidiger Stefanos Tsitsipas bei den ATP-Finals in drei Sätzen.

Der Auftakt ist geglückt! Dominic Thiem gewann bei den ATP-Finals in London (GB) sein erstes Gruppenspiel gegen Stefanos Tsitsipas (Gr) mit 7:6, 4:6, 6:3.

Bei der Neuauflage des Vorjahres-Finales – 2019 eroberte der Grieche den Titel – verlief Satz eins lange ausgeglichen. Im Tiebreak holte Thiem ein 1:4 auf, sicherte sich den Durchgang nach 56 Minuten.

Ein Service-Verlust zum 1:3 war ausschlaggebend für den Satz-Ausgleich. In der Entscheidung drehte Thiem noch einmal auf, breakte Tsitsipas früh, zog auf 3:0 davon. Den Vorsprung gab er nicht mehr her, nutzte nach 2:16 Stunden seinen zweiten Matchball zum 6:3.

"Besser drauf als letztes Jahr"

"Man muss hier sofort voll da sein, zum Glück ist mir das gelungen", freute sich Thiem. "Körperlich bin ich sicher besser drauf als letztes Jahr, aber das Leben in einer Bubble ist schon sehr anstrengend. Das Testen, man weiß nie, ob und wann es weitergeht."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Dominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen