Verstappen siegt in Imola, Hamilton rettet Platz zwei

Max Verstappen und Lewis Hamilton kollidierten in der ersten Kurve des Rennens.
Max Verstappen und Lewis Hamilton kollidierten in der ersten Kurve des Rennens.picturedesk.com
Max Verstappen siegt in Imola. Weltmeister Lewis Hamilton wird durchgereicht, kämpft sich auf Rang zwei zurück. Unfälle überschatten das Rennen.

Hochspannung in Italien! Max Verstappen gewann nach einem Blitzstart von Rang drei beim Grand Prix von Imola. Polesetter Lewis Hamilton kollidierte in Kurve eins mit dem Niederländer, fuhr sich den Frontflügel kaputt. Der Brite verpasste die Führung wegen eines zu langen Boxenstopps, wurde Mitte des Rennens wegen eines Fahrfehlers durchgereicht.

Durch eine Aufholjagd wurde der siebenfache Weltmeister doch noch Zweiter. Der Sieg von Verstappen schien nie in Gefahr zu sein. Er gewann nach souveräner Leistung mit rund 20 Sekunden Vorsprung. McLaren-Pilot Lando Norris fuhr zum zweiten Mal in seiner Karriere aufs Podium, wurde Dritter. Hamilton behielt die WM-Führung nach dem Auftaktsieg in Bahrain vor Verstappen, weil er sich den Extrapunkt für die schnellste Rennrunde sicherte.

Die erste Hälfte des Grand Prix' war chaotisch. Das Rennen startete im Regen. Gleich zu Beginn kam es zu einem Unfall von Williams-Pilot Nicholas Latifi, der eine Safety-Car-Phase zur Folge hatte. Mick Schumacher, Sohn von Formel-1-Legende Michael, drehte sich beim Zick-Zack-Fahren, um seinen Reifen auf Temperatur zu halten, fuhr sich an der Wand den Frontflügel kaputt.

Russell gegen Bottas

Der heftigste Unfall ereignete sich aber in Runde 32. George Russell wollte im Williams mit DRS an Valtteri Bottas vorbeifahren. Das Überholmanöver scheiterte im höchsten Tempo. Bottas ließ Russell wenig Platz. Der Brite fuhr mit zwei Rädern von der Strecke auf den Rasen, kam ins Schleudern und schoss Bottas ab. Beide Boliden krachten in die Reifenstapel.

Russell funkte wutentbrannt an die Box, beschimpfte den Finnen. Anschließend stieg er aus, stampfte zum Wrack von Bottas und schimpfte ins Cockpit, verpasste dem Fahrer mit seiner Hand sogar einen Klaps. Bottas quittierte das mit dem erhobenen "Stinkefinger". Ein klarer Schuldiger war nicht auszumachen. Beide blieben nach ersten Informationen unverletzt.

Russell gibt Bottas einen Klaps. Beide schäumten nach dem Unfall vor Wut.
Russell gibt Bottas einen Klaps. Beide schäumten nach dem Unfall vor Wut.Screenshot

Kampf ums Podium

Verstappens Re-Start glückte, Norris überholte Leclerc. Der Ferrari-Pilot verlor dadurch Rang zwei – das sollte schlussendlich im Kampf um das Stockerl entscheidend sein. Der Monegasse wurde hinter Norris Vierter.

Beide waren gegen Hamilton im schnellen Mercedes chancenlos. Der Superstar hatte sich unmittelbar vor dem Crash von Kollege Bottas bei einem Überholmanöver am zu überrundenden Russell von der Strecke gedreht und war durchgereicht worden.

Mehr folgt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Formel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen