Hamilton siegt im Sotschi-Regen, Verstappen Zweiter

Lewis Hamilton siegt in Sotschi
Lewis Hamilton siegt in Sotschiimago images/Motorsport Images
Jubiläum für Lewis Hamilton! Der Brite erobert in Sotschi mit dem 100. Sieg die WM-Führung zurück, aber Max Verstappen bleibt im Windschatten.

Denn der Red-Bull-Pilot, der von Platz 20 ins Rennen gegangen war, beendet das Rennen auf Platz zwei, ist damit in der WM nur zwei Punkte hinter Hamilton. Am 10. Oktober steht in Istanbul das nächste Formel-1-Rennen auf dem Programm, wo Verstappen wieder zurückschlagen kann.

"Das war harte Arbeit", schnaufte Hamilton im Ziel. Stimmt, denn lange sah es nach dem Premieren-Erfolg von McLaren-Pilot Lando Norris aus. Der Brite ging von der Pole-Position ins Rennen und hatte Hamilton hinter sich gut unter Kontrolle. Doch dann schlug der Regen zu.

In der Schlussphase ging ein Schauer auf der russischen Rennstrecke nieder. Während Hamilton an die Box fuhr, um auf Intermediates umzustecken, ignorierte Norris die Funkanweisungen und blieb draußen. Ergebnis: Drei Runden vor Schluss konnte er seinen Boliden kaum noch auf der Strecke halten. Hamilton nützte die Chance und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Auch Verstappen und die Red-Bull-Crew waren rechtzeitig auf dem Posten, womit Verstappen in der Schlussphase noch gut aufholen konnte und somit in der WM in Schlagdistanz zu Hamilton bleibt. Mercedes feiert noch dazu den achten Sieg im achten Rennen in Sotschi, hat damit ein weiteres Jubiläum zu feiern – bei dem auch der Wettergott die Finger im Spiel hatte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen