Zverev zu stark! Endstation für Thiem in Madrid

Dominic Thiem
Dominic ThiemPicturedesk
Endstation für Dominic Thiem in Madrid! Alexander Zverev ließ dem rot-weiß-roten Tennis-Star keine Chance.

Alexander Zverev steht mit einem 6:3 und 6:4 gegen Dominic Thiem im Finale des Masters-1000 in Madrid, der Deutsche war am Ende zu stark für den Niederösterreicher.

Österreichs Nummer eins und der Deutsche lieferten sich von Beginn an einen heftigen Schlagabtausch. In der intensiven Anfangsphase leistete sich Thiem ein kleines Tief, lud Zverev mit zwei Doppelfehlern zum 3:1-Break ein. Damit war auch der erste Satz dahin, Zverev war in seinen Aufschlagspielen zu stabil - 6:3 für den Deutschen.

Thiem musste auch im zweiten Satz einem frühen Break hinterherlaufen, Zverev nahm dem Lichtenwörther den Aufschlag zum 2:1 ab. Österreichs Nummer eins kam nicht mehr wirklich in seinen Rhythmus - im Gegenteil zu seinem Gegner: Zverev zog sein Spiel beinhart durch, zog mit Doppelbreak auf 4:1 davon.

Thiem wehrte sich mit einem Re-Break zwar noch gegen das Aus, Zverev servierte dann aber cool zum Aufstieg ins Finale aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen