Liverpool gewinnt Tor-Spektakel, Pleite für Hasenhüttl

Mo Salah versenkt den Elfmeter für Liverpool.
Mo Salah versenkt den Elfmeter für Liverpool.Imago Images
Titelverteidiger Liverpool ist mit einem wahren Tor-Spektakel in die Premier-League-Saison gestartet, rang Aufsteiger Leeds United mit 4:3 nieder. 

In der leeren Anfield Road ist die Elf von Jürgen Klopp gleich vier Mal in Führung gegangen. Drei Mal konnte die Kicker von Coach Marcelo Bielsa kontern. Mann des Spiels war Mo Salah, der einen Dreierpack schnürte, den "Reds"-Sieg in der 88. Minute vom Elfmeterpunkt fixierte. 

Schon in der vierten Minute hatte der Ägypter den Titelverteidiger mit seinem ersten verwandelten Strafstoß mit 1:0 in Front gebracht. Virgil van Dijk hatte in der 20. Minute per Kopf getroffen, Salah in der 33. Minute aus zehn Metern eingenetzt und in der 88. Minute den 4:3-Endstand fixiert. 

Die Kicker von "El Loco" hatten drei Mal ausgeglichen. Jack Harrison hatte in der zwölften Minute Trent Alexander-Arnold und Joe Gomez aussteigen lassen, zum 1:1 eingeschossen, Patrick Bamford nach einem Van-Dijk-Patzer das 2:2 erzielt (30.) und Mateusz Klich in der 66. Minute das 3:3 von der Strafraumgrenze erzielt. Zu einem Punktegewinn reichte es für den Premier-League-Rückkehrer trotzdem nicht. 

Pleite für Hasenhüttl

Southampton mit Coach Ralph Hasenhüttl legte derweil einen Fehlstart hin. Die "Saints" verloren bei Crystal Palace mit 0:1. Wilfried Zaha hatte die Londoner bereits in der 13. Minute zum Sieg geschossen.

Arsenal startete mit einem klaren 3:0-Erfolg gegen den Stadtrivalen Fulham in die neue Saison. Alexandre Lacazette (8.), Gabriel (41.) und Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang (57.) sorgten für den klaren "Gunners"-Erfolg.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
Premier LeagueFC Liverpool

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen