Drogenring zerschlagen – 4 Verdächtige in Haft

Das LKA Wien kann einen Fahndungserfolg für sich verbuchen. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte eine Drogenbande hochgenommen werden.
Das Landeskriminalamt (LKA) Wien konnte eine vierköpfige Drogenbande ermitteln und festnehmen. Im Zuge akribischer Ermittlungen konnte vier Tatverdächtigen im Alter zwischen 19 und 29 Jahren der Handel mit rund 7,5 Kilogramm Heroin (inklusive Streckmittel) nachgewiesen werden.

Dieses hat einen Straßenverkaufswert von rund 180.000 Euro. Die vier mutmaßlichen Täter wurden von der Polizei seit Ende April 2019 observiert. Am 13. Juni schließlich erfolgte ein zeitgleicher polizeilicher Zugriff in Wien-Favoriten und Wien-Meidling, bei denen die gesamte Gruppe festgenommen werden konnte.

Bei der Razzia konnten 1,4 Kilogramm reines Heroin mit einem Verkaufswert von rund 105.000 Euro, 15 Kilogramm Streckmittel sowie 6.200 Euro Bargeld sichergestellt werden. Laut derzeitigem Ermittlungsstand hatten die "Läufer" stets 100 Gramm Heroin für den Verkauf bei sich.

Drogen waren im Wald versteckt

Ein Großteil der Suchtmittel wurde nicht in den Unterkünften sondern an Orten, die nicht mit den Händlern in Verbindung gebracht werden konnten, beispielsweise in einem Waldstück, versteckt.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Den Ermittlern gelang es unter anderem, einige mit Heroin gefüllte vergrabene Gurkengläser zu lokalisieren, auszugraben und sicherzustellen. Alle vier Festgenommenen wurden in eine Justizanstalt gebracht. (mr)

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienDrogenDrogenhandelLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema