LKW-Absturz – Kollegen retten eingeklemmten Arbeiter

Montagvormittag rutsche ein LKW in Tirol einen Abhang hinab und kippte um. Der schwerverletzte Arbeiter konnte von Kollegen gerettet werden.

Im Bereich einer Alm im Gemeindegebiet von Kirchberg in Tirol fuhr ein 42-jähriger Deutscher mit einem Firmen-LKW eine matschige Forststraße talwärts ab. An einer schmalen Stelle kippte das Fahrzeug auf der Fahrerseite und stürzte in weiterer Folge rund 15 Meter tief ab.

Arbeitskollegen setzten die Rettungskette in Gang und stiegen sofort zum Verunfallten ab, um Erste Hilfe zu leisten. Doch der Fahrer war in der Kabine eingeklemmt. Trotz seiner schweren Verletzungen war er aber weiter ansprechbar. 

LKW-Bergung wird dauern

Einsatkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, der Bergrettung und des Notarzthubschraubers konnten ihn bergen und notfallmedizinisch erstversorgen. Anschließend wurde er in das Bezirkskrankenhaus Kufstein geflogen.

Der erheblich beschädigte LKW wird in den nächsten Tagen geborgen werden. Weitere Erhebungen sind noch im Gange.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
Kirchberg in TirolUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen