Lkw erfasst Rinderherde – 3 Tiere tot

Der Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Symbolbild
Der Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Symbolbildpicturedesk.com
Am Montag erfasste ein Lkw in Wolfurt eine auf der Fahrbahn befindliche Rinderherde. Zwei Tiere waren sofort tot, eines wurde eingeschläfert.

Tragischer Verkehrsunfall in Wolfurt, Vorarlberg. In der Nacht auf Montag war ein polnischer Lkw-Fahrer (43) auf der Senderstraße L41 Richtung Güterbahnhof Wolfurt unterwegs. Gegen 3.50 Uhr überquerten mehrere Rinder auf Höhe des Straßenkilometers 5,45 die Fahrbahn. Obwohl der 43-Jährige sofort eine Notbremsung einleitete, konnte er den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste dabei drei Rinder.

Zwei Rinder wurden dabei sofort getötet, das dritte musste auf Grund der schweren Verletzungen vom Tierarzt eingeschläfert werden. Der Lenker des Lkw blieb bei dem Unfall unverletzt. Am Fahrzeug entstand jedoch erheblicher Sachschaden im Bereich der linken Fahrzeugfront. Zur Absicherung, Bergung der verendeten Rinder und Straßenreinigung war die Feuerwehr Lauterach mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften ausgerückt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
WolfurtVorarlbergVerkehrsunfallStadt- und Wildtiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen