Lkw-Fahrer bestohlen und umgefahren

Bild: Fotolia.com
Am Sonntag ist ein Lkw-Fahrer am Terminal Wels bestohlen worden. Die dreisten Täter fuhren den 29-Jährigen um, als sie die Flucht antraten.

Der Kraftfahrer aus Rumänien stellte den Lastwagen laut "orf.at" ab und entfernte sich kurz von seinem Fahrzeug. Kollegen machten ihn darauf aufmerksam, dass sich Diebe an seinem Auto zu schaffen machten. Daraufhin ertappte der 29-Jährige drei Männer dabei, die seine Brieftasche und seinen Laptop stahlen.

Das Trio machte sich mit einem Auto aus dem Staub. Der 29-Jährige stellte sich dem Wagen in den Weg, um die Täter aufzuhalten. Doch diese fuhren ihn kurzerhand um und flüchteten. Der Rumäne blieb zum Glück unverletzt - er verständigte die Polizei.

Dank der Beschreibung des Opfers konnte eine Polizeistreife das Fluchtauto auf der Innkreisautobahn anhalten. Darin saßen drei rumänische Landsleute im Alter von 22, 25 und 26 Jahren. Das Diebesgut wurde dem Fahrer zurückgegeben, das Trio sitzt im Polizeigefängnis Wels.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen