Lkw-Lenker schwankt über Autobahn – Fristlose

Symbolbild
SymbolbildBild: picturedesk.com/APA
Polizisten beobachteten die seltsame Fahrt des Sattelschlepper-Lenkers und stoppten ihn. Der folgende Alkotest enthüllte, dass der Mann ordentlich getankt hatte.
Donnerstag, gegen 14.40 Uhr, entdeckten Vorarlberger Polizisten auf der A14 Rheintalautobahn einen verdächtigen Sattelschlepper. Sie konnten den Lenker des Lkw mit polnischem Kennzeichen beobachten, wie er mehrfach leicht schwankend auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Deutschland fuhr.

Bei der Kontrolle wurden verschiedene Beeinträchtigungen festgestellt und der nachfolgende Alkotest ergab dann einen Wert von 1,26 mg/l, das entspricht 2,56 Promille!

Ein (blaues) Wunder, dass es bis dahin zu keinem Unglück gekommen war. Dem Ukrainer wurden sofort Fahrzeugschlüssel und Führerschein abgenommen und ihm die Weiterfahrt untersagt.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wie die Landespolizeidirektion Vorarlberg am Freitag mitteilt, zog auch sein Arbeitgeber schnell Konsequenzen. Der Mann sei noch an Ort und Stelle fristlos gekündigt worden. Zusätzlich erwartet ihn eine Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft Feldkirch. Das Sattelkraftfahrzeug muss nun von einem Ersatzfahrer abgeholt werden.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
RankweilNewsVorarlberg

CommentCreated with Sketch.Kommentieren