Lkw mit 24 Tonnen Äpfeln fuhr in Straßengraben

Ein 28-jähriger Lkw-Lenker aus Ungarn ist Montagnachmittag im Bezirk Oberpullendorf mit seinem Sattelzug mit 24 Tonnen Äpfeln als Ladegut in einen Straßengraben gestürzt. Der Mann kam mit dem Fahrzeug aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Verletzt wurde niemand.

Der Lkw samt Anhänger mit Kühlaggregat wurde aus Kostengründen nicht von der Feuerwehr geborgen, sondern mit einem Kran der ungarischen Firma des Fahrers aufgerichtet und abgeschleppt, so ein Sprecher. Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen