Lkw schlitterte auf vereister Straße beinahe in Haus

Das hätte schlimm ausgehen können: Weil eine enge Straße teilweise vereist war, drohte ein Sattelschlepper, in ein Wohnhaus zu rutschen. Der Lkw-Fahrer hatte sich in die enge Straße verfahren, weil er seinem Navi vertraut hatte.

Weil sein Navi ihn in die schmale Himbergerstraße in Hochegg lotste und er nicht mehr um die enge Kurve kam, saß ein Lkw-Fahrer am Montagvormittag ausweglos in der Falle. Hinzu kam noch, dass der Asphalt zum Teil von Glatteis überzogen war. Der tonnenschwere Sattelschlepper drohte dadurch in ein Wohnhaus zu rutschen.

Die Freiwillige Feuerwehr Hochegg sicherte den Lkw zuerst mit Keilen gegen das Abrollen. Anschließend wurde er mit einer Seilwinde gerade gezogen und geborgen. Der Lenker konnte anschließend seine Fahrt auf der richtigen Route fortsetzen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen