Lkw-Anhänger ging auf A8 plötzlich in Flammen auf

Auf der A8 Innkreisautobahn stand Dienstag in den frühen Morgenstunden ein Lkw-Anhänger in Brand. Die Feuerwehr war mehrere Stunden im Einsatz.

Brandalarm auf der A8 Innkreisautobahn Dienstagfrüh gegen 1 Uhr: Ein 44-jähriger tschechischer Lkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug in Richtung Passau unterwegs, als er kurz vor Aistersheim (Bez. Grieskirchen) wegen einer Reifenpanne anhalten musste.

Der Mann stellte das Fahrzeug am Pannenstreifen ab und stieg aus, bemerkte da schon die starke Rauchentwicklung beim Anhänger. Schnell holte der 44-Jährige den Feuerlöscher aus dem Lkw. Doch durch einen Funkenflug war das Feuer bereits ausgebrochen.

Lenker koppelte brennenden Anhänger noch ab

Verzweifelt versuchte er den Brand noch zu löschen – allerdings ohne Erfolg. Über den Notruf verständigte der Fahrer Polizei und Feuerwehr. Noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte gelang es dem 44-Jährigen das Zugfahrzeug abzukoppeln.

Die Polizei sperrte einen Fahrstreifen ab. Dann traf auch schon die Feuerwehr ein. Ab 4.30 Uhr war die A8 wieder normal befahrbar.

(cru)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
AistersheimGood NewsOberösterreichBrand

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen